Nachwuchs für die Mercedes-Benz Fashion Week
Das Festival von Hyères und Steven Tai

Seit über Zwanzig Jahren versammelt das Festival von Hyères unter der Leitung von  Jean-Pierre Blanc jedes Jahr im Frühling aufstrebende Jungdesigner sowie vielversprechenden Fotografennachwuchs und stellt diese mit Hilfe einer internationalen Jury der Öffentlichkeit vor. Langsam ist das Festival International de Mode & de Photographie, das in Hyères im Süden Frankreichs stattfindet, zu einer akzeptierten Größe herangereift. Viele der Designer, die an dem Festival teilgenommen haben, sind mittlerweile etablierte Größen im Fashionbusiness wie z.B. Viktor & Rolf oder Henrik Vibskov.

Wattierte Hosen und Schichten aus Stoff: Das ist Mode von Steven Tai

Seit dem diesjährigen, 27. Festival ist ein weiterer, wichtiger Modesponsor dazugekommen, der den jungen Kreativen unter die Arme greift. Mercedes Benz, die Automarke, die wie keine andere im Modezirkus mitmischt, unterstützt nun auch das Festival in Hyères. Der Autohersteller legt besonders auf Modenachwuchs wert: So unterstützt die Marke zum Beispiel im Rahmen ihres internationalen Austauschprogramms seit mehreren Saisons Nachwuchs-Designer auf den weltweiten Mercedes-Benz Modeplattformen. Nun profitiert auch der junge Nachwuchsdesigner und erfolgreiche Teilnehmer von Hyères Steven Tai davon: Mercedes Benz hat ihn eingeladen auf der kommenden  Berliner Fashion Week im Juli seine Kollektion in Kooperation mit der deutschen Elle zu präsentieren.

Steven Tais Mode modifiziert den Körper und stellt sich damit in die Tradition japanischer Moder der 80er Jahre

Der Kanadier ist Absolvent des renommierten Central Saint Martins College in London und hat schon unter anderem für Bless, Viktor & Rolf und Stella McCartney gearbeitet. Seine Kollektion ist einerseits mutig andererseits zurückhalten. Sie ist eine Scharade vom feinsten. Getragen wird sie von Mädchen mit Brille und Zahnspange. Sie setzt auf gedeckte Farben wie Beige und Grau. Ab und zu schimmert Farbe an den Nerdmädchen. Hier geht es nicht darum den Körper in Szene zu setzten sondern eher zu verbergen. Um diesen Effekt zu erreichen werden wattierte oder geschichtete Stoffe genutzt, die ein unnatürliches Volumen erzeugen, und somit den Körper leicht modifizieren. Es sind interessante Entwürfe auf die man sich in Berlin freuen darf.

Ausstellungen, die im Rahmen des Festivals stattfinden, können noch bis zum 27.05.2012 besucht werden.
Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin findet vom 4. bis 7. Juli 2012 statt.

Ähnliche Artikel
 1 2 3 4
German Press Days 2014: So war's
2008 hatten die drei PR-Damen Clare Langhammer (Fake PR), Monika Dagrée (Ontime PR) und Kerstin…

Süße Accessoires von Yazbukey
Das französische Label Yazbukey versteht sich auf Storytelling: So ist seine Gründerin Yaz laut…

P|AGE Shop & Showroom Opening in Berlin
Freunde jungen Berliner Designs aufgepasst: Bald…

Pre-loved Designermode via App shoppen
Fashion News aus Berlin: Ein junges Start-up aus der…

Ausstellung: Mythos Chanel
Chanel. Es ist einer der wenigen Namen, die man sich genüsslich auf der Zunge zergehen lassen…

Luxus-Beauty von Sunday Riley
Schöne Haut ist unser optisches Aushängeschild. Ein klarer, strahlender, ebenmäßiger Teint…

Ähnliche Galerien
1 2 3 4
Mehr aus dem Netzwerk
1 2 3 4 
♥ Happy Easter Giveaway ♥
Jedes Jahr zu Ostern erinnere ich mich gerne an das eine Ostern zurück, als wir unser riesiges Kaninchen Blacky…
Achselhaare wachsen lassen?
Frisch auf jamioo.com eingetroffen:    Warum nicht mal die Achselhaare wachsen lassen? Madonna könnte diesen…
Weekend Cooking - Das Rezept zum Wochenende: Zucchini-Spaghetti…
Eigentlich ist das heutige Weekend Cooking eine gemüselastigere Variante des Rezepts…
Wohnung: Grüntöne sind angesagt
Maigrün, Minze, Erbse, Apfel und Olive: Grüntöne sind angesagt. Die Farbe verpasst…
[Abgänge] Aus den Augen, aus dem Sinn?
Hallo, endlich wieder Platz im Schrank – hier kommen die im März geleerten Produkte.…
Heidi Klum – be careful!
Frisch auf jamioo.com eingetroffen:    Ist Heidi Klum für Lover Vito Schnabel nur ein Trostpflaster? Heidi darf…